BÜNDNISPARTNER

Bündnispartner

Parents for Future ist ein Teil der bunten und vielgestaltigen Klimagerechtigkeitsbewegung. Regional, thematisch und mit unterschiedlichen Perspektiven haben sich verschiedenste Gruppen gebildet, die sich für Klimaschutz einsetzen und mit ihrer jeweiligen Perspektive die gesamte Bewegung bereichern.

Bündnispartner im deutschsprachigen Raum

Eine Auswahl an internationalen Gruppen findet Ihr weiter unten auf dieser Seite.

tl

Architects for FutureArchitects for Future Deutschland e.V.
Der Bau und Betrieb von Gebäuden ist verantwortlich für ca. 40 % der CO2-Emissionen, das ist mehr als jeder andere Sektor. Außerdem werden hier 90 % der mineralischen, nicht nachwachsenden Rohstoffe verbraucht und gleichzeitig mehr als die Hälfte des Abfallaufkommens in Deutschland verursacht. Der Bausektor hat also ein immenses Klima- und Ressourcenproblem. Wer die Klima- und Energiewende will, kommt an der Bauwende nicht vorbei. Und dabei spielen die Architects for Future eine immer größere Rolle. Jörg Weißenborn hat sich mit der Sprecherin Elisabeth Broermann unterhalten.
Interview mit Elisabeth Broermann von A4F

tl

Creatives for Futur DeutschlandCreatives for Future Deutschland
Sie vertreten die kreative Seite der For-Future-Bewegung und waren unter anderem bei Parents-Projekten wie „Kit Klimamonster“ und „Unser 2035“ dabei: Creatives for Future. Jörg Weißenborn hat mit dem Gründungsmitglied und Sprecher Stefan Bergmeier gesprochen.
Interview mit Stefan Bergmeier von CFF

tl

Employees for FutureEmployees for Future
Die Employees for Future sind eine gesellschaftliche Bewegung aus engagierten Arbeitnehmer*innen, die im September 2019 im Rahmen des globalen Klimastreiks in Leipzig entstanden ist. Die 15 aktiven Mitglieder in Leipzig, Berlin, Hannover und München möchten zu einer nachhaltigeren Welt beitragen, in der Unternehmen nicht länger auf Kosten von Umwelt und Gesellschaft agieren, sondern aktiv den Planeten schützen.
Vorstellung der Employees for Future im Parents-Newsletter

tl

Facilitators for FutureFacilitators for Future
Ihr wollt euch voll auf euer Thema konzentrieren und schnell zu Entscheidungen kommen? Dann engagiert einfach die Facilitators for Future (FaFoFu). Was genau deren Arbeit ausmacht, darüber hat sich Jörg Weißenborn mit Ulrike Stemmer aus Köln unterhalten, die im Kernteam der FaFoFu aktiv ist.
Vorstellung der Facilitators for Future im Paraents-Newsletter

tl

H4F LogoHealth for Future
Bei Health for Future (H4F) engagieren sich Pflegefachkräfte, Therapeut*innen, Ärzt*innen und viele weitere Angehörige der Gesundheitsberufe für Klimagerechtigkeit und den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen sowie der Biodiversität des Planeten als Voraussetzung für unsere Gesundheit, denn: Die Klimakrise ist auch eine Gesundheitskrise. Rike vom Newsletter-Team hat sich mit Sonja Schmalen, der Netzwerkkoordinatorin von H4F, unterhalten.
Interview im Parents-Newsletter

tl

Lawyers for FutureLawyers for Future e.V.
„Wir klagen, bis Ihr handelt.“ Mit diesem Plakat zogen die Lawyers for Future bei den vergangenen Klimastreiks viel Aufmerksamkeit auf sich. Das Klima-Urteil gegen Shell, Anklagen gegen Aktivist*innen der Letzten Generation, RWE-Schadenersatzansprüche nach den Lützerath-Demos – ihr rechtliches Know-how wird in den nächsten Jahren immer wichtiger werden. Jörg Weißenborn hat sich mit Dr. Lukas Mezger von den Lawyers unterhalten.
Interview im Parents-Newsletter

tl

LocalZeroLocalZero
LocalZero ist das Netzwerk für lokale Klimaneutralität mit einem lösungsorientierten Ansatz. Hier werden Kommunen auf den Weg zu Klimaneutralität gebracht, kommunale Planungen unterstützt, Maßnahmen priorisiert und Best Practices verbreitet. Damit Deutschland klimaneutral wird. Stadt für Stadt.
Beitrag im Parents-Newsletter

tl

Omas for FutureOmas for Future
Sie sind eine der aktivsten Gruppen, wenn es um Klimaschutz geht: Omas for Future. Ihr Motto: "Wir handeln aus Liebe zum Leben und zu den nachfolgenden Generationen, denen wir eine grünere, gesündere und lebenswerte Zukunft hinterlassen wollen." Übrigens sind auch Unterstützer*innen ohne Kinder oder Enkel sowie Opas jederzeit willkommen.
Interview mit Katja Mannteufel, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Omas for Future, im Parents-Newsletter

tl

Performing for FuturePerforming for Future
Theater klimaneutral. Geht das zusammen? Dieses Thema treibt zunehmend Künstler:innen, Organisator:innen und Mitarbeiter:innen aller Gewerke in den darstellenden Künsten um. Seit 2021 bildet sich mit „Performing for Future – Netzwerk Nachhaltigkeit in den darstellenden Künsten“ ein bundesweiter Austausch, der neue Standards setzen möchte – weg von der Verschwendung als Privileg der Kunstfreiheit, hin zur Wiederverwendung als künstlerisches Potenzial. Jörg Weißenborn sprach mit Valeria Geritzen und Christine Ruynat von Performing for Future über die Anfänge, Vermittlungsarbeit im Kultursektor und 7.000 Setzlinge, die in diesem Jahr feierlich gepflanzt werden.
Interview mit Valeria Geritzen und Christine Ruynat von Performing for Future

tl

PSYCHOLOGISTS/PSYCHOTHERAPISTS FOR FUTUREPsychologists / Psychotherapists for Future e.V.
Sie bringen ihr psychologisches und therapeutisches Fachwissen in den Umgang mit der Klimakrise und zur Förderung einer nachhaltigen Zukunft ein. Hauptziel der Psychologists/Psychotherapists For Future (Psy4F) ist die Förderung von Klimaresilienz, sowohl individuell als auch gesellschaftlich. Dazu gehört das Bewusstwerden der Klimakrise, den emotionalen Umgang damit und ein konstruktives Handeln im Umgang mit der Klimakrise zu fördern sowie Klima-Engagierte und -Gruppen zu unterstützen. Jörg Weißenborn hat sich mit der Sprecherin Katharina van Bronswijk unterhalten.
Interview mit Katharina van Bronswijk von Psy4F im Parents-Newsletter

tlLogo Teachers for Future
Teachers for Future Germany e.V.
Teachers for Future Germany e. V. ist ein Zusammenschluss von Lehrer*innen und Unterstützer*innen in Deutschland. Der Verein setzt sich für eine transformative, an den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG’s) orientierte Bildung im Sinne des UNESCO-Konzepts "BNE2030" ein. Jörg Weißenborn hat mit der Bundesvorsitzenden Nora Oehmichen, Gymnasiallehrerin in Baden-Württemberg, gesprochen.

tl

Together for Future (TFF)Together for Future (TFF) kümmert sich um die Vernetzung von For-Future-Gruppen. TFF ist ähnlich wie viele andere FF-Gruppen 2019 aus dem Gefühl heraus entstanden, dass auch die Erwachsenen mit auf die Straße müssen. Ziel ist es, so viele Menschen wie möglich zu motivieren und darin zu unterstützen, mit ihrem Klima-Engagement in Politik und Gesellschaft mehr zu bewirken.
Interview mit Luzie Heidemann von TFF

tl

 

Internationale Gruppen