Parents for Future Bornheim/Swisttal/Weilerswist

Parents for Future

Bornheim/ Swisttal/ Weilerswist

"Wenn wir auf Regierungen warten, wird es zu spät sein.
Wenn wir als Einzelne handeln, wird es zu wenig sein.
Aber wenn wir gemeinschaftlich handeln, könnte es gerade ausreichend und gerade rechtzeitig sein."
Rob Hopkins

Kontakt

bornheim@parentsforfuture.de
• Empfangsgruppe bei Signal
Facebook
Twitter
Voreifel for Future bei Instagram

P4F BSW Logo

Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen mit oder ohne Kinder. Wir fordern einen ambitionierten Klimaschutz sowie Klimagerechtigkeit in Deutschland und weltweit. Weiterlesen

Aus der ganzen Breite der Gesellschaft sind über 40 for Future Gruppen entstanden. Wir sind eine von 335 Ortsgruppen. Welche ist deine?

Klimastreik-Plakat FFF

 

Klimastreik zur Wahl: Mit der EU für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Am 31. Mai findet der nächste deutsche Klimastreik statt. Gemeinsam mit vielen Menschen in ganz Deutschland rufen wir zur Beteiligung an der EU-Wahl am 9. Juni auf. Denn die EU ist ein wichtiger Player in Sachen Klimaschutz. Wir treffen uns in Bonn um 15.50 Uhr am Beethovendenkmal auf dem Münsterplatz. Wie ihr uns erkennt? Natürlich an unseren weiß-grünen Schirmen.

Wer sich schon jetzt darüber informieren möchte, welche Parteien den Klima- und Umweltschutz unterstützen, kann hier schauen:

Weitere Infos zum Thema findet ihr hier.

Einladung Plenum

Herzliche Einladung zum Ortsgruppentreffen...

am 4. Juni um 19.30 Uhr in Swisttal.

Weitere Infos findest du hier.

Wir freuen uns auf dich!

Kidical mass

Save the date: Kidical mass am 30. Juni für bessere Radwege in Bornheim

Gemeinsam mit adfc und KlikKS wollen wir am 30.6. nachmittags für bessere Radwege in Bornheim auf die Straße gehen – oder besser mit dem Rad fahren. Dabei soll auch eine Petition von KlikKS an den Bürgermeister übergeben werden. Wenn ihr euch an der Petition beteiligen wollt – dafür gibt es kein Mindestalter! – dann könnt ihr dies hier tun: https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-sichere-radwege-zwischen-bornheim-und-den-rheindoerfern. Weitere Details und der Streckenverlauf findet ihr hier ab Anfang Juni. Seid dabei und macht euch stark für sichere Radwege für unsere Kinder und Jugendlichen in Bornheim!

Radtour

Drömmeröm: Gottesdienst und Fahrradtour für Klimagerechtigkeit

Am Sonntag, den 26. Mai findet um 11 Uhr ein Gottesdienst in der Evangelischen Dreieinigkeitskirche in Bornheim Hersel, Mertensgasse 17a, mit anschließendem Mittagsimbiss und Fahrradtour statt. Jung und Alt sind herzlich willkommen. Zum Kaffeetrinken bringen alle etwas mit. Neben der Sorge um den Umwelt- und Klimaschutz vor Ort etwa durch den geplanten Ausbau der Rheinspange geht es diesmal vor allem um das Thema Klimagerechtigkeit. Viele Menschen etwa in den afrikanischen Ölförderländern leiden für unseren fossilen Lebensstandard unter gesundheitlichen und lebensbedrohlichen Gefährdungen. Daher ist es unsere Aufgabe, den Klimawandel und gleichzeitig die Bedrohung für die Menschen im Globalen Süden zu bekämpfen. Hierzu rufen wir gemeinsam mit der Klima AG der Evangelischen Kirchengemeinde Hersel auf. Bei Teilnahme am Mittagsimbiss bitte anmelden: 02222 951120.  Weitere Informationen zum Drömmeröm gibt es hier. 

240505 Mahnwache Rodenkirchener Brücke

Drömmeröm: Mahnwache an der Rodenkirchener Brücke

Am Sonntag, den 5. Mai findet um 13 Uhr an der Rodenkirchener Brücke in Köln Poll eine Mahnwache für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit statt. An der Mahnwache beteiligen sich neben den Parents for Future auch die Initiativen A4minus und Gremberger Wäldchen bleibt sowie Bündnis 90 / Grüne mit der Landtagsabgeordneten Eileen Woestmann.

Konkret protestieren wir gegen die Pläne für den Autobahnausbau in der Region Köln-Bonn: Neubau der Rodenkirchener Brücke und Ausbau der A4, die Rheinspange zwischen Wesseling und Spich sowie der Tausendfüßler mit der A565 in Bonn.  Neben der Sorge um den Umwelt- und Klimaschutz vor Ort geht es uns bei der Mahnwache auch um Klimagerechtigkeit. Weitere Informationen finden Sie hier. 

P4F+KlikKS-Logos

Parents for Future und KlikKS beim Frühlingserwachen in Bornheim

Wann: Sonntag, 28. April 2024, 11 bis 17 Uhr
Wo: Biohof Bursch, Weidenpeschweg 31, 53332 Bornheim-Waldorf

Am 28. April findet in Bornheim die beliebte Fahrradtour „Frühlingserwachen im Vorgebirge“ statt, die zu Landwirtschaftsbetrieben und Kulturstätten führt. Wir Parents for Future Bornheim / Swisttal / Weilerswist haben gemeinsam mit dem Projekt „KlikKS – Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen“ von NRW.Energy4Climate auf dem Biohof Bursch einen Stand. Mit verschiedenen Aktionen informieren die im Vorgebirge tätigen ehrenamtlichen KlikKS-Beauftragten gemeinsam mit P4F über das KlikKS-Projekt wie auch über die Möglichkeiten, wie Jung und Alt zum Klimaschutz beitragen können. Du brauchst neue Anregungen und Ideen? Dann komm vorbei.

Infos zum Frühlingserwachen: https://www.bornheim.de/fruehlingserwachen/

Infos zu KlikKS: https://www.energy4climate.nrw/kommunen/klimaneutrale-kommune-nrw/arbeitshilfen/klikks

Checkliste Tag der Klimademokratie

Sei dabei: Am Tag der Klimademokratie mit Bundestagsabgeordneten reden!

Wann: 27. April 2024 - Anmeldung jetzt!

Am 27. April findet zum zweiten Mal der Tag der Klimademokratie statt. Einen Tag lang gibt es online Gesprächsmöglichkeiten für Groß und Klein mit Bundestagsabgeordneten zum Thema Klimaschutz. Auch aus dem Rhein-Sieg-Kreis und Bonn sind Abgeordnete dabei: Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU/CSU) und Katrin Uhlig (Bündnis 90/Die Grünen). Die Gespräche finden in einem Video-Telefonat in Gruppen mit bis zu 15 Teilnehmenden statt und dauern jeweils etwa eine Stunde lang.

Wichtig ist dem Organisationsteam von der Bürgerlobby Klimaschutz, GermanZero und Together for Future, dass durch den Tag der Klimademokratie Räume für mehr Miteinander und konstruktiven Austausch geschaffen werden. Die Parents for Future Bornheim/ Swisttal/ Weilerswist unterstützen die Gespräche aktiv durch Werbung und auch durch die Moderation von Gesprächsräumen.

Interessierte können selber Fragen vorbereiten, oder auch „nur“ dem Gespräch mit den Abgeordneten zuhören. Auch kostenfreie Gesprächstrainings werden im Vorfeld angeboten. Anmeldungen sind ab sofort möglich, Infos gibt es unter https://tagderklimademokratie.de/. Die Gesprächspartner*innen und Gesprächszeiten findest du unter https://tagderklimademokratie.de/dialog/.

Waldweg

Wieviel Natur braucht der Mensch? Landschaftsschutz aus ärztlicher Sicht

Info-Tisch bei der Veranstaltung des Landschafts-Schutzvereins Vorgebirge e.V. am 24.04.2024

Das medizinische Wissen über die Zusammenhänge zwischen Natur und menschlicher Gesundheit hat in den letzten Jahren rasant zugenommen. Dabei geht es nicht nur um Folgen der Klimakrise für die Gesundheit der Menschen, sondern auch um die alltägliche Notwendigkeit von Naturkontakten für gesundes Lernen und seelische Gesundheit. Bislang hat dieses Wissen kaum Einzug gehalten in die Diskussionen um Landschafts- und Naturschutz. Der Landschafts-Schutzverein Vorgebirge möchte mit dieser Veranstaltung seinen Beitrag dazu leisten.

Vortrag von Dr. med. Rolf Tüschen, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Der LSV ermöglicht den Parents for Future Bornheim / Swisttal / Weilerswist vor der Veranstaltung einen Info-Tisch zu ihrer Klimaschutz-Arbeit.

Wann: 24.04.2024, 20:00 Uhr

Wo: Kath. Pfarrheim St. Evergislus, Haasbachstr. 3 in 53332 Bornheim-Brenig

Der Eintritt ist frei.

Siehe auch: https://www.lsv-vorgebirge.de/aktuelles-termine/termine/wieviel-natur-braucht-der-mensch-landschaftsschutz-aus-aerztlicher-sicht/

Logo Climate Runners

Climate Runners United – Gemeinsam für mehr Tempo beim Klimaschutz

Die Climate Runners United sind ein Zusammenschluss verschiedener Klimagruppen aus dem Raum Köln-Bonn, die sich zum Ziel gesetzt haben bei Laufveranstaltungen gemeinsam für mehr Tempo beim Klimaschutz sichtbar zu sein. Auch die Parents for Future Bornheim/Swisttal/Weilerswist sind am Start.

Termine (werden noch ergänzt):

Sonntag, 14.04.2024 in Bonn
 

Weitere Infos zum Laufen und zu den Terminen gibt es hier...

P4F-Gruppe mit Wattbewerb-Flagge

Erfolgsstory Bornheimer Sonnen-Strom

Der „Wattbewerb“ macht die Verdopplung der Photovoltaik in Bornheim seit 2021 sichtbar

Im Rahmen der Städte-Challenge „Wattbewerb“ hat sich die Stadt Bornheim im Rheinland seit Sommer 2021 an einem Wettbewerb rund um den Photovoltaik-Ausbau beteiligt. Bornheim hat es geschafft, die Photovoltaik (PV)-Leistungen pro Einwohner in nur eineinhalb Jahren zu verdoppeln. Die Parents for Future Bornheim / Swisttal / Weilerswist, die sich für den Klimaschutz einsetzen, gratulieren Bornheim zu diesem bedeutenden Meilenstein.

Weiterlesen...

 

Parents for Future im Friesheimer Busch 23

Schüler*innen an der Bodenzeitung

 

Immer wieder Bodenzeitung

Ob in Kindergärten, Schulen oder auf öffentlichen Plätzen: Die Klima-Bodenzeitung der Parents for Future kommt auch 2023 wieder gut an und ist immer für einen Einstieg in Diskussionen gut. In diesem Jahr waren wir mehrfach mit ihr in Bildungseinrichtungen und bei Veranstaltungen unterwegs:

  • beim alljährlichen Frühlingserwachen im Vorgebirge
  • beim Tag der Offenen Tür im Friesheimer Busch
  • an Grundschulen in Sechtem und Alfter
  • in weiterführenden Schulen in Bonn
  • bei einer Familienfreizeit und einer Lehr-Fortbildung der Jugendakademie Walberberg
    • hier wurde jeweils diskutiert, wieviel Klimakommunikation noch „gesund“ für Kinder sei und wie man sich für eine lebenswerte Zukunft der Kinder engagieren kann und sollte
  • bei der Konferenz „Handwerkzeug für Zukunftshandeln“ von GermanWatch
  • beim Klimaaktionstag in Bornheim
  • auf der Ehrenamtsbörse in Bornheim
  • bei der „4Future Klimabeichte“ in der Veranstaltungsreihe „Brühl macht Platz“

Bei der Bodenzeitung geht es um die kleinen und großen Dinge das Alltags, die häufig entschieden werden müssen. Sie besteht aus bis zu zehn Schildern mit Aussagen zu klimaschützendem Handeln, sowie einem Antwortzirkel mit 10 Feldern für die sogenannten „Meinungssteine“. Teilnehmende legen ihre Meinungssteine in die Felder der entsprechenden Aussagen. Sie können unterscheiden: „So verhalte ich mich bereits“ und „Das nehme ich mir zeitnah vor.“ Durch die Gespräche rund um die einzelnen Themen geht es nicht zuletzt um Bewusstseins- und Verhaltensänderung zugunsten von klimaschützendem Handeln, sowohl bei den Teilnehmenden als auch bei den Zuschauenden.

Werbung Familienkalender

Familien-Mitmachkalender 2024

Mit mehr Nachhaltigkeit durch das kommende Jahr – wir Parents for Future wollen euch dazu mit dem Familien-Mitmachkalender 2024 einladen!

Ob Ernährung, Mobilität oder nachhaltiger Konsum – jeden Monat stellen wir ein Thema vor, wie wir in kleinen Schritten weniger Ressourcen verbrauchen und mehr Nachhaltigkeit in unseren Alltag bringen können. Wir geben euch Hintergrundinfos und Tipps, wie ihr beispielsweise mehr Ideen für eine pflanzenbasierte Ernährung findet oder weniger defekte Dinge "entsorgen" müsst, weil ihr Wege findet sie zu reparieren. Und das Ganze präsentieren wir mit konkreten Anknüpfungspunkten zur Region, in der wir leben – im Vorgebirge zwischen Köln und Bonn. Nicht nur die Umwelt, auch ihr selbst werdet davon profitieren!  Interessiert? Dann: Hier weiterlesen und downloaden !

Parents for Future beim Ehrenamtstag

Mitglieder der Parents for Future im Gespräch mit Bürgermeister Christoph Becker

Erste Bornheimer Ehrenamtsbörse

Am 16. September 2023 auf der Königstraße konnten die Besucher*innen einen Einblick in das vielfältige ehrenamtliche Betätigungsfeld in der Stadt erhalten. Wir als "Parents for Future" haben neben circa 30 anderen Organisationen und Vereinen unsere Arbeit vorgestellt. Selbstverständlich ging es dabei um Klimaschutz. Es war aber auch der Einstieg für viele gute und fundierte Diskussionen über die dringend notwendigen strukturellen Veränderungen zur Rettung unseres Klimas. Denn das ist der Kern unseres ehrenamtlichen Engagements: Menschen und Politik davon zu überzeugen, wie wichtig rasche und konsequente Maßnahmen beim Klimaschutz sind. Hier sind Unterstützer*innen immer willkommen!

Bodenzeitung beim Ehrenamtstag

Das Mitmachen bei der Bodenzeitung motivierte die Besucher*innen dazu, über das eigene Verhalten in Sachen Klima- und Umweltschutz nachzudenken.

Rückblick: Klimatag Bornheim

Es war ein gelungene Veranstaltung! Gemeinsam mit 19 Partnergruppen - darunter Klimaprojekte aus vier Schulen - konnte die Vielfalt des Engagements für Klima und Nachhaltigkeit in Bornheim sichtbar gemacht werden. Nach dem professionellen Auftritt von der Schülerband "Topos" kamen örtliche Politiker*innen und Fachleute auf der Bühne zusammen und diskutierten über die Visionen und Ängste angesichts der Veränderungen durch den Klimawandel der Besucher*innen auf dem Peter-Fryns-Platz. Wenn Sie mehr über die Ergebnisse der Diskussion lesen möchten, schauen Sie hier ...

Vielen Dank an alle Gäste und Partner-Organisationen: BUND Rhein-Sieg-Kreis, Energieagentur Rhein-Sieg e.V., ADFC Bornheim, BürgerEnergie Rhein-Sieg eG, Solarkochgeschichten, KlimaPaten Netzwerk Region Rhein-Voreifel, Verrbraucherzentrale NRW, Landschafts-Schutzverein Vorgebirge e.V., Jugendakademie Walberberg, Wendelinus Grundschule Bornheim, Heinrich Böll Gesamtschule Bornheim, Nikolausschule Bornheim, Europaschule Bornheim, CleanUp Vorgebirge, Imkerverein Vorgebirge e.V., Evangelische Kirche Vorgebirge, Brühl for Future, FFF Bornheim

 

 

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

 

Klimatag Bornheim '23

 

Klima.Wandeln.Hier!

 

Die Elternbewegung "Parents for Future" lädt am 26. August herzlich zum ersten Klimatag in Bornheim ein. Unter dem Motto "Klima.Wandeln.Hier!" werden Eltern, Kinder und alle Interessierten zusammenkommen, um ein gemeinsames Zeichen für den Klima- und Umweltschutz zu setzen.

Ein großer Teil der Bevölkerung befürwortet effektiven Klimaschutz. Er spürt gleichzeitig den Wunsch nach konkreten Zukunftsbildern und Angeboten, die für alle gangbar, effektiv und gerecht sind. Im Gespräch mit Politik, Verwaltung, engagierten Bürger*innen und Fachleuten suchen wir nach Ideen und Antworten darauf, was sich in Bornheim ändern kann und muss.

Der Klimatag bietet neben vielen Ständen örtlicher Umweltgruppen und Schulklassen eine Podiumsdiskussion, Live-Musik sowie Mitmachaktionen für Groß und Klein. Hier können Gruppen kennengelernt, persönliche Anregungen für Engagement gefunden und Kontakte geknüpft werden. Der Erste Bornheimer Klimatag bietet eine hervorragende Gelegenheit, sich gemeinsam für den Schutz unseres Planeten einzusetzen.

Weiterlesen ...

1,5 Grad Ziel gestorben

Berthold trauert

Beerdigung1,5 Grad

Trauergemeinde P4F

Abschied vom 1,5 Grad-Ziel

„Antonio Guterres, der Generalsekretär der Vereinten Nationen, hält es für zunehmend aussichtslos, dass wir die weltweite Klimaerwärmung auf 1,5 Grad begrenzen werden – dem schließe ich mich an.“

Am Sonntag den 9. Juli beerdigte Berthold Lehn mit der Trauergemeinde der Parents for Future die Hoffnung auf die Einhaltung des 1,5 Grad-Ziels des Pariser Klimaabkommens. Er sagt: „Der 4. Juli war global gesehen der bislang heißeste Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Gleichzeitig steigt der weltweite CO2- Ausstoß auch dieses Jahr wieder unvermindert weiter. Leider ist nicht zu erkennen, dass wir rechtzeitig das Ruder rumreißen werden.“

Mach mit!

Tag der Klimademokratie am 29.04.

An dem Tag stellen sich Mitglieder des deutschen Bundestags deinen Fragen zum Klimaschutz. Warum wird klimaschonendes Verhalten nicht viel mehr belohnt? Warum werden die Nutzung fossiler Energien immer noch mit Milliarden Steuergeldern subventioniert? Warum ist Flugbenzin so billig?

Und jetzt deine Frage! Hast du ein konkretes Anliegen zu Klimapolitik, das du immer schon mal anbringen wolltest? Auf der Website vom Tag der Klimademokratie kannst du sie stellen!

https://tagderklimademokratie.de/

Terminbuchungwelche Frage hast du

 

 

 

 

 

 

Jetzt deinen Gesprächstermin reservieren!

66 Politiker:innen der demokratischen Parteien haben schon zugesagt. Jetzt schnell einen Termin verabreden! Hier geht es zur Gesprächsreservierung: https://tagderklimademokratie.de/dialog/

MobiClip - thumbnail

Gegen Rheinspange

Zu einem Ortstermin der besonderen Art lud am 16.3. die Gruppe Moratorium-A565 ein:

Im Schatten der rechtsrheinischen Auffahrt zur Friedrich-Ebert-Brücke informierten sie über die in der Region Köln-Bonn geplanten Projekte der Autobahn-GmbH und ihre desaströsen Auswirkungen auf die Landschaft und das Klima.

Die zahlreichen Initiativen waren sich einig: Ein Ausbau des Autobahn-Netzes ist im Sinne der so dringend benötigten Verkehrswende falsch.

Der WDR war vor Ort und wird am 17.3. um 19.30 in der Sendung Lokalzeit über die Aktion berichten. https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/bonn-baustellen-chaos-100.html

Die P4F BSW nahmen die Gelegenheit wahr, um auf das Projekt „Rheinspange“ und seine Unsinnigkeit hinzuweisen.

Klimastreik 3.3.23 Bonn

Kundgebung

Demonstration

 

Nein zur Rheinspange

Nein zur Rheinspange

Schirm

Gemeinsam mit Verdi für einen besseren Nahverkehr

 

Der Klimastreik der Fridays for Future fand zusammen mit den Beschäftigen im ÖPNV der @stadtwerke_bonn statt. Einige Mitglieder unserer Ortsgruppe fielen wegen Krankheit aus aber trotzallem waren wir viele und laut!

Gemeinsam haben wir ein starkes Zeichen für eine gerechte und bedarfsgerechte Mobilitätswende gesetzt. Mit 1.800 Mitstreiter*innen zogen wir vom Münsterplatz durch die Innenstadt bis zum Schlusspunkt Hofgarten. Mit Flyern und einem kurzen Redebeitrag haben wir die geplante Rheinspange thematisiert und vielen Interessierten unseren Standpunkt dazu erläutert. Danke, an alle die dabei waren!

Flyer gegen die Rheinspange

 

 

Klimastreik 3.3.23 Bonn Autobahn

Globaler Klimastreik am 3. März 2023

 

Am 3. März 2023 findet weltweit der nächste globale Klimastreik von Fridays for Future statt. Schließt Euch alle an und lasst uns gemeinsam für Klimagerechtigkeit und eine lebenswerte Zukunft auf die Straße gehen, denn noch immer steht zum Erreichen unserer Klimaziele ein langer Weg vor uns.

Unser Thema

Statt die Mobilitätswende mit Nachdruck anzugehen, entstehen allerorten neue Autobahnen. Auch bei uns in der Region!

Die Parents for Future Bornheim/ Swisttal/ Weilerswist protestieren gegen die Planung der Rheinspange. Wir wollen mit allen gesellschaftlichen Gruppen laut werden: Dieses Milliarden-Projekt sollte ad acta gelegt werden - dafür in den Erhalt vorhandener Strukturen investiert und der ÖPNV massiv ertüchtigt werden.

Empfangsgruppe P4F SignalSei dabei!

Treffpunkt in Bonn: 11:45  Uhr beim „Stadbrotbäcker Rott“ (Ecke Münsterplatz-Poststraße)

Gemeinsame Anfahrt koordinieren - komm in unsere Signal-Gruppe oder schreibe eine E-Mail an bornheim@parentsforfuture.de.

 

"Sunndaachs Drömmeröm"

Drömmeröm Route TermineRegelmäßige Radtour gegen die Rheinspange

Anlass für „Sunndaachs Drömmeröm“ ist das Fortschreiten der Autobahnplanung, die vor 30 Jahren begonnen, heute völlig aus der Zeit gefallen ist. Die Planungsvariante eines Autobahntunnels wurde beschlossen. Die Protestfahrt verbindet den durch die Rheinspange bedrohten Raum, sowie die in der Region vorhandenen Initiativen physisch miteinander. Gleichzeitig macht sie auf die von dem Autobahnbau ausgehenden Gefahren aufmerksam.

Die Tour findet in den Sommermonaten (April bis Oktober) an jedem zweiten Sonntag im Monat statt. Sie startet um 10:00 Uhr in Sechtem, bzw. um 10:30 Uhr an der Nato-Rampe in Widdig. Von Zeit zu Zeit begleitet auch ein Vertreter der Bürgerinitiative "NEIN zur Rheinspange, JA zur Nulllösung" aus Widdig die Fahrt. An mehreren Stellen wird auf die Trassenführungen der verschiedenen Varianten der Autobahnbrücke und den Folgen für die betroffenen Orte aufmerksam  gemacht. Die Runde bietet landschaftlich sehr reizvolle Eindrücke von letzten, in der hochverdichteten Köln-Bonner Region, noch intakt wirkenden flussnahen Naturräumen. Von allen Orten, die von einer möglichen "Spangenvariante" unmittelbar oder mittelbar betroffen sein könnten, ist die Tour sehr gut erreichbar und bietet die Möglichkeit für kurze Treffen oder auch dazu, kürzere oder längere Tourabschnitte mit zu fahren (s. Abb.).

Initiiert wird die Radtour gegen die Rheinspange von Berthold Lehn, Mitglied der Parents for Future Bornheim/ Swisttal/ Weilerswist. Anmeldungen bitte an berthold.droemmeroem@gmail.com, damit die Teilnehmenden über mögliche Abweichungen der Route oder des Zeitplans informiert werden können.

Film for Future

An jedem letzten Mittwoch im Monat zeigt das ZOOM-Kino in Brühl Filme rund ums Thema Klimaschutz in der Reihe "Film for Future". Zusätzlich können Schulklassen in den Wochen nach der Premiere vormittags die Filmvorführung buchen. Hier erfahrt ihr, welches der nächste Film ist.

Die Brühler Parents for Future stehen vor und nach der Veranstaltung für Gespräche zur Verfügung.