KENYA: AFRICAN CLIMATE SUMMIT 2023

english version below

Kenia: Afrikanischer Klimagipfel 2023

aus Parents-Newsletter #31 (Januar 2024)

KeniaVom 4.-6. September 2023 fand in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, der erste afrikanische Klimagipfel statt. Dort wurde betont, warum gerade Afrika im Kampf gegen den Klimawandel eine wichtige Rolle spielen muss. „Afrika ist der Kontinent mit 60 % der weltweiten erneuerbaren Energiequellen, einschließlich Solar-, Wind-, Geothermie- und Wasserkraftwerken… Wir verfügen über zwei Drittel der weltweit unbewirtschafteten Ackerflächen, die eine intelligente Landwirtschaft in den Produktionsspeicher der Welt verwandeln können. Wir verfügen über die größte Infrastruktur zur Kohlenstoffbindung in der Welt.“ (Ruto, Staatspräsident Kenias).

Gleichzeitig demonstrierten junge Klimaaktivistinnen und -aktivisten auf den Straßen Nairobis, um für die Umsetzung einer „grünen Energiewende“ zu kämpfen. Die Befürchtung in der afrikanischen Klimabewegung ist groß, dass es auch beim afrikanischen Klimagipfel, ähnlich wie bei den Globalen COPs, viel um Geldströme und weniger um eine sozial-ökologische Transformation geht, die die Zukunft der bereits heute vom Klimawandel stark betroffenen Menschen in Afrika schützt.

„Wir wollen Lösungen, die von afrikanischen Menschen, für afrikanische Menschen und zu afrikanischen Bedingungen erarbeitet werden“, wird Vanessa Nakate aus Uganda zitiert, eine der bekanntesten Klimaaktivistinnen Afrikas und Autorin des Buches „Unser Haus steht längst in Flammen“.

Quellen

Unser Haus steht längst in Flamen von Vanessa Nakate

english version

KENYA: AFRICAN CLIMATE SUMMIT 2023

The first African Climate Summit took place in Nairobi, the capital of Kenya, from September 4-6, 2023. There it was emphasized why Africa in particular must play an important role in the fight against climate change. “Africa is the continent with 60% of the world‘s renewable energy sources, including solar, wind, geothermal and hydropower... We have two-thirds of the world‘s uncultivated arable land, which smart agriculture can turn into the world‘s production reservoir. We have the largest carbon sequestration infrastructure in the world.“ (Ruto, President of Kenya).

At the same time, young climate activists demonstrated on the streets of Nairobi to fight for the implementation of a “green energy transition”. There is great concern in the African climate movement that the African climate summit, like the global COPs, will turn out to be more about the flow of money and less about a socio-ecological transformation that protects the future of people in Africa who are already severely affected by climate change.

“We want solutions that are developed by African people, for African people and on African terms,“ says Vanessa Nakate from Uganda, one of Africa‘s best-known climate activists and author of the book “A bigger picture”.

Sources

 

Rike, Newsletter-Team